Bioresonanz-Therapie


Eines vorweg:

Immer wieder werden Berichte und Meinungen über die Ineffizienz von Bioresonanz-Therapie und Energetischen Heilverfahren veröffentlicht. Zum Teil mit fragwürdigen Methoden und Argumenten.

Der Satz: "Wer heilt hat Recht" ist ein Gegenargument.

Wenn kein Interesse darin besteht, durch Forschung die Wirksamkeit einer Therapieart nachzuweisen und damit anzuerkennen, kann sie auch nicht bewiesen und anerkannt werden. Aus welchen Gründen auch immer.

 

 *

 

Die Bioresonanz-Therapie wurde 1977 von dem deutschen Arzt Franz Morell und dem Ingenieur Erich Rasche eingeführt und über 30 Jahre bei Mensch und Tier weiterentwickelt.
Sie
gehört ebenso wie beispielsweise die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren  in die Bereiche der regulativen, bioenergetischen  Medizin und Erfahrungsheilkunde.

 

*

 

Die Bioresonanz-Therapie basiert auf den Erkenntnissen der Quantenphysik. Es ist schon länger bekannt, dass Materie verdichtete Energie ist und diese Energie auch abstrahlt.
Jede Substanz, so auch jede Zelle, jeder Körperteil, aber auch Viren, Bakterien, Pollen, Toxine usw. strahlen also Energie ab und haben eine ganz bestimmte, typische Wellenlänge oder Frequenz mit einer ganz individuellen Charakteristik. Man bezeichnet dies auch als Frequenzmuster. Damit wird in der Bioresonanz-Therapie gearbeitet.

Hierbei werden die physiologischen (gesunden) Schwingungen des Körpers gestärkt und/oder die pathologischen (krank machenden) Schwingungen reduziert. Das Entscheidende hierbei ist, dass das Fließgleichgewicht verändert wird und der energetische Zustand zugunsten der physiologischen Schwingungen gestärkt wird.

 

*

 

Diagnostiziert und therapiert wird mit einem seriösen Bioresonanzgerät und speziell entwickelten Diagnose- und Therapie-Ampullen.

Ebenso wird mit den körpereigenen Schwingungen des Patienten gearbeitet. Diese können von der Oberfläche des Körpers abgegriffen werden (Antennen-Wirkung) und durch ein Kabel in das Therapiegerät geleitet werden. Im Therapiegerät werden sie zu Therapieschwingungen umgeformt und über Elektroden absolut schmerzfrei an den Körper zurückgeleitet.

 

Ob über Ampullen oder körpereigene Schwingungen: Das Hauptziel der Bioresonanz-Therapie ist es, die körpereigenen Regulationskräfte zu aktivieren und so von störenden, pathologischen Einflüssen in dem Maße zu befreien, wie es für eine Gesundung notwendig ist.